top of page

Kreislaufwirtschaft und Additive Fertigung: Erfahrungen und Ideen aus dem Workshop

Der zweiteilige Workshop “Boost circular economy through Additive Manufacturing” ermöglichte es cross-ING gleich mit zwei Ihrer Kompetenzzentren, CC Additive Manufacturing und CC Nachhaltigkeit aktiv an der Ideenfindung für eine bessere Zukunft teilzunehmen. Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Ideenworkshop sind:

  • Standardisierung der verwendeten Materialien ist ein zentraler Punkt, um AM «circularer» zu gestallten.


  • Open Innovation beschleunigt die Entwicklung; so können mehrere Organisationen, Firmen und private Anwender parallel an neuen Lösungen bei der Materialentwicklung, Anwendung und auch Industrialisierung arbeiten, ohne das Rad immer neu erfinden zu müssen.

Einer der im Rahmen des Workshops entwickelten Ideen ist die Schaffung einer für alle frei zugänglichen Wissens- /Material-Datenbank, welche sowohl der Standardisierung als auch die raschere und fundiertere Entwicklung ermöglicht. Vielen Dank an das ganze Team der ZHAW für die grossartige Organisation sowie den Experten für Ihre wertvollen Tipps und kritischen Fragen.

150 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page